Fachkunde Verhaltenstherapie

Wir bieten einen verkürzten Erwerb der Fachkunde in Verhaltenstherapie für approbierte PsychotherapeutInnen. Mit dem Fachkundenachweis können Sie mit privaten Krankenversicherungen, der Beihilfe, Berufsgenossenschaften etc. abrechnen und erfüllen die Voraussetzungen für einen ´Kassensitz` für die Abrechnung mit den gesetzlichen Krankenversicherungen.

Die Bedingungen für die Ergänzungsqualifikation Fachkunde VT (Erwachsene) für Kinder und JugendlichenpsychotherapeutInnen finden Sie unten auf dieser Seite.

Das Format

  • zweijähriges Theoriecurriculum im Umfang von 280 Stunden
  • mindestens 5 Fälle mit mindestens 250 Behandlungsstunden in VT unter Supervision

Das Konzept

  • Die Weiterbildung erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Psychotherapeutengesetzes, insbesondere des § 12 (Übergangsvorschriften).
  • Wir unterstützen Sie bei der Anerkennung von Leistungen für den Fachkundenachweis, die Sie schon vor dieser Weiterbildung erbracht haben.
  • Ihre Berufserfahrung ermöglicht ein methodenintegriertes und praxisnahes Curriculum. Wir vermitteln Verhaltenstherapie im Kontext des aktuellen Standes der Psychotherapieforschung, bei der die Wirkfaktoren, insbesondere die therapeutische Beziehung, im Vordergrund stehen. Damit finden die psychodynamischen Verfahren ebenso Eingang in die Lehrinhalte wie die in der humanistischen Tradition stehenden Ansätze (u.a. wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie).
  • Ihre Vorbereitung auf die vertragspsychotherapeutische Tätigkeit beinhaltet den sicheren Umgang mit den Störungsbildern, die im ambulanten Setting behandelt werden. Darüberhinaus machen wir Sie mit den Rahmenbedingungen vertraut: die Antragstellung, das Gutachterverfahren, Dokumentation und Organisation.
  • Das Curriculum deckt die Voraussetzungen für die Abrechnungsgenehmigung von Behandlungen im Gruppensetting ab, für die Ihnen somit keine zusätzlichen Kosten entstehen.
  • Unsere Dozentinnen und Dozenten sind in der Regel selbst in ´freier` Praxis tätig, ein kollegialer Stil bei der Wissensvermittlung auf dem Boden der gemeinsamen Identität unseres Berufsstandes ist uns wichtig.
  • Die im Rahmen dieser Weiterbildung zu erbringenden Behandlungsstunden können Sie wahlweise in der Zentralambulanz der BFA oder auch in einer Praxis in Ihrer Nähe durchführen. Dies beinhaltet Berliner Bezirke aber auch Standorte in den neuen Bundesländern.
  • Für diese Behandlungsstunden erhalten Sie bis zu einem Umfang von maximal 800 Stunden ein Honorar und können damit in der Verrechnung von Gebühren und Honorareinnahmen einen deutlichen Überschuss erzielen.
  • Mit dem Abschluss der Weiterbildung legen Sie keine Prüfung ab, sondern erhalten von uns ein Zertifikat, mit dem Sie bei Ihrer Kassenärztlichen Vereinigung den Eintrag ins Arztregister beantragen können.

Die Details

Für die Fachkunde VT benötigen Sie zusätzlich zu den oben genannten Modulen den Nachweis von verhaltenstherapeutischen Behandlungen, die Sie in einer der beiden folgenden Varianten belegen / erwerben können.

Variante 1:

30 verhaltenstherapeutische Behandlungen im Spektrum von Kurzzeitinterventionen bis hin zu Langzeitbehandlungen, die Sie innerhalb dieser Weiterbildung erbringen können und die bis zur Grenze von 800 Stunden von uns vergütet werden.

Variante 2:

Im Rahmen Ihrer Berufstätigkeit bisher geleistete Behandlungsstunden in Verhaltenstherapie in einem Umfang von mindestens 2000 Stunden. Diese müssen ausführlich belegt und dokumentiert sowie vom Arbeitgeber bestätigt sein.

Ergänzungsqualifikation Fachkunde VT (Erwachsene) für Kinder und Jugendlichen-psychotherapeutInnen

Theorie

Wir stellen Ihnen die Seminare zusammen, die Sie für die Fachkunde VT für Erwachsene noch benötigen.

Praktische Tätigkeit

Wir prüfen, welche Praktika wir Ihnen anerkennen können bzw. wie viele Stunden Sie eventuell nachholen müssten.
Unsere Empfehlung zu diesem Stundenumfang sowie den noch zu absolvierenden Theorieseminaren reichen Sie vorab beim Landesamt für Gesundheit und Soziales zur Genehmigung ein und erhalten damit Planungssicherheit.

Praktische Ausbildung

Es gelten die gleichen Regeln wie die für Psychologische PsychotherapeutInnen.
Die Kosten der Ergänzungsqualifikation richten sich nach dem von Ihnen zu leistenden Stundenumfang.